Login Form

   
Kopf Tennis

Das Tennisjahr 2016

Das Jahr 2016 wird in der Tenniswelt sicherlich als das Jahr der Angelique Kerber in die Sportgeschichte einfließen. Nach 2 Grand-Slam Siegen (Australien Open und US- Open), Finalteilnahme in Wimbledon, Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio und schließlich Platz 1 in der Weltrangliste ist die Kielerin auf dem bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere angelangt und wird dadurch vielleicht wieder für mehr Interesse am Tennissport in Deutschland sorgen, wovon dann auch unser Verein profitieren könnte.

Für die TG Kiel-Nord begann das Jahr mit einem sehr traurigen Ereignis. Am 15.Februar verstarb unser langjähriger Vorsitzender Horst Achereiner. Mit großem Einsatz und Sachverstand hat er über viele Jahre die Tennisabteilung geleitet und sie finanziell auf sichere Beine gestellt.
Wir haben ihm viel zu verdanken und werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Dank der weiterhin tatkräftigen Unterstützung unserer Mitglieder konnten wir auch in diesem Jahr in mehreren Arbeitseinsätzen unsere Tennisanlage und unser Tennisheim in Schuss halten. Ende Februar wurden Bäume gefällt und Knicks zurückgeschnitten, Anfang März bekamen der Flur und der Gastraum unseres Clubhauses einen neuen weißen Anstrich und im April sind dann in Eigenregie wiederum 3 Plätze hergerichtet worden.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen bedanken, die sich an diesen teils sehr strapaziösen Arbeiten beteiligt haben.

Ein besonderer Dank gilt Christa Lemke. 17 Jahre lang hat sie sehr liebevoll und mit viel Engagement unser Tennisheim bewirtschaftet, sich um die Vermietungen gekümmert und bei allen Veranstaltungen für das leibliche Wohl unserer Mitglieder und Gäste gesorgt.

Mit Beginn der Sommersaison hat diese Aufgabe jetzt Marion Jarosch übernommen und sich mittlerweile gut eingearbeitet.

Auf wettkampfsportlicher Ebene war die TG Kiel-Nord in diesem Jahr mit zwei Mannschaften an den Punktspielen beteiligt. Die Damen 60 traten erstmalig in der Verbandsliga an und hatten dort einen schweren Stand. Bei insgesamt vier Punktspielen schafften sie ein Unentschieden, die anderen wurden verloren. Trotz des letzten Tabellenplatzes bleiben sie aber in der Spielklasse und werden im nächsten Jahr mit neuem Elan versuchen, sich dort zu behaupten.

Die Herren 65 konnte in der Bezirksliga eine ausgeglichene Bilanz vorweisen. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen erreichten sie einen guten 3. Tabellenplatz und zeigten damit, dass sie in dieser Spielklasse gut aufgehoben sind.

Den ganzen Sommer über herrschte auf unseren Tennisplätzen ein erfreulich reger Spielbetrieb. Der Dienstag ist dabei der beliebteste Trainingstag. Ab dem Nachmittag waren regelmäßig fast alle 7 Plätze belegt. Es bleiben aber genügend Spielmöglichkeiten, so dass wir gerne neue Interessenten am Tennissport auf unserer Anlage begrüßen würden.

Zu den Highlights gehörten auch in diesem Jahr wieder unsere Kuddel-MuddelTurniere, die wir zur Saisoneröffnung am 1. Mai, zu unserem Sommerfest im August und zum besonders beliebten Oktoberfest am 30. September durchgeführt haben. Bei allen drei Turnieren hatten wir eine sehr gute Beteiligung und ausgesprochenes Glück mit dem Wetter, so dass zunächst unter besten Verhältnissen Tennis gespielt und dann anschließend ausgiebig gefeiert werden konnte.

Diese für das Vereinsleben so wertvollen Veranstaltungen werden wir auch für das nächste Jahr wieder einplanen.

Reinhard Schmatloch

 

Damen 60-Mannschaft der TG Kiel-Nord

Die Sommerpunktspielsaison 2016 begann für uns mit der Änderung der Altersklasse von Damen 50 in Damen 60.

Automatisch stiegen wir somit von der Bezirksliga in die Verbandsliga (unterste Spielklasse in dieser Altersgruppe) auf. Während der Punktspiele zeichnete sich ab, dass in dieser Altersklasse sehr häufig Spielerinnen vertreten sind, die vorher in der Landesliga um Punkte gekämpft hatten und eine entsprechende Spielstärke auf den Platz bringen. Trotzdem konnten wir einige Matches gewinnen.
Am Ende der Saison belegten wir den 5. Platz (von 5!), nach Schenefeld, Wiker SV, TK Mölln und Ahrensburg.

Im kommenden Jahr 2017 wollen wir es jedoch „wieder wissen“, werden kräftig trainieren (Angelique als Vorbild nehmen) um uns erneut mit den anderen Spielerinnen der Vereine zu messen und beim „After Tennis“ wieder Spaß beim Klönschnack mit den anderen Damen zu haben.

Übrigens: Im Oktober hat die Mannschaft mit einigen Fans einen 3-tägigen „Workshop“ in Lüneburg in einem Wellness-Hotel geplant.

Birgit Rathje

 

Neu in der TG Nord: Schnuppertraining für Jugendliche

Anfang Mai starteten wir das Projekt Tennistraining für Jugendliche. Nachdem wir viel Werbung hierfür verbreitet haben, sind zum ersten Schnupperkurs 6 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren erschienen, die mitmachen wollten. Wie in unserer letzten Ausgabe berichtet, hat unser FSJ-ler Timo Röh die Aufgabe übernommen, das Training zu leiten. Das hat sehr gut geklappt. Die Kinder waren eifrig bei der Sache und sind fast immer am Dienstag und am Donnerstag erschienen. In den Sommerferien waren natürlich nur wenige da, aber die gekommen sind, hatten fast „Einzeltraining“.

Das FSJ-ler Jahr von Timo endete Ende August und so mussten wir uns was einfallen lassen. Unser Jugendwart Jochen Strebos war recht schnell erfolgreich und präsentierte Sarah Platthoff als Übungsleiterin. Sarah Plathoff übernahm dann Anfang August das Training. Timo übernahm die 3 letzten Trainingseinheiten im August und hat sich dann verabschiedet. Timo zog nach Gettorf, wo er eine Berufsausbildung begann. An dieser Stelle wünschen wir ihm viel Erfolg dafür! Jochen hat sich um einen zweiten Übungsleiter bemüht und hatte schnell Erfolg. Mit Julius Brehme haben wir jemanden gefunden, der seit Anfang September sich das Training mit Sarah teilt. Sarah leitet am Dienstag und Julius am Donnerstag das Training. Nach den Ferien waren auch alle Kinder zum ersten Training wieder da. Wir hoffen, dass das Wetter noch hält, so dass bis Mitte Oktober noch Tennis gespielt werden kann Es ist schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder Tennis spielen. Ein erster Schritt ist getan. Es wäre schön, wenn die Jugendlichen auch weiterhin Lust zum Tennisspielen hätten.

Vera Jarosch

 

Aus der Tennisjugend


Im Jugendbereich haben wir 2016 bereits zum 7. mal gemeinsam mit dem MTV Dänischenhagen an den Punktspielen teilgenommen. Wie auch in der Vorsaison ist es nicht gelungen, eine gemeinsame Mädchen-oder Juniorinnenmannschaft auf die Beine zu stellen.

Daher blieb es bei einer Junioren- und einer Knabenmannschaft, die sich personell allerdings verändert haben, weil einige Spieler aus Altersgründen ausschieden.

Die Junioren
In der Aufstellung Nils Lau, Tom Deubel und Lorenz Brehme belegten in der Bezirksliga den 2. Platz, wobei der in diesem Jahr stark verbesserte Nils Lau in allen Einzeln ungeschlagen blieb.

Die neu gebildete Knabenmannschaft
war in der 1. Bezirksklasse leider überfordert und belegte mit nur 2 gewonnenen Sätzen den letzten Platz.

Über Pfingsten fanden nunmehr zum 11.mal in Serie die Kreisjugendmeisterschaften statt. Wie stets fanden die Anlage und der Service unserer Tresendamen großen Anklang bei Spielern und mitfahrenden Eltern und Großeltern. Der ungünstige Termin über die Feiertage führt allerdings dazu, dass das Teilnehmerfeld von Jahr zu Jahr geringer wird.

Hervorzuheben ist bei diesem Turnier die Leistung der erst 8 jährigen Louisa Gavriloutsa, die alle ihre Spiele „zu Null“ gewann und in der Kategorie der Jungen und Mädchen bis zum Alter von 9 Jahren unangefochten Kreismeisterin wurde. Louisa hat im Jahr 2016 große Fortschritte gemacht, in vielen Kleinfeld und Midcourt Turnieren vordere Plätze belegt und – was besondere Beachtung verdient - beim Nationalen Deutschen Jugendturnier in Lippe in der Pokalrunde als jüngste Teilnehmerin den 2. Platz belegt.

Louisa ist zwar Mitglied der TG Kiel – Nord, mangels gleichaltriger Trainingskameraden bestreitet sie ihre Punktspiele leider beim TC Molfsee.

Wir hoffen, dass sich die geringe Kinderzahl durch das von Vera ins Leben gerufene „Schnuppertraining“, das großen Anklang gefunden hat, längerfristig erhöhen wird.

Jochen Strebos
Jugendwart

 

Wer hat Lust auf Tennis? ... kommt doch zu uns!

Seit nunmehr 34 Jahren ist die Tennisgemeinschaft Kiel-Nord, zusammengesetzt aus den Vereinen TSV Schilksee und SV Friedrichsort, auf der Tennisanlage im Gewerbegebiet Koppelberg beheimatet.
Den Mitgliedern stehen sieben gepflegte Außenplätze zur Verfügung, aber auch Gäste haben die Möglichkeit, diese Plätze gegen eine Platzmiete von 7 € (Jugendliche zahlen die Hälfte) pro Stunde zu nutzen.
Für diejenigen, die Tennis von Grund auf erlernen wollen, bietet die Tennisschule Carsten Evers Einzel- und Gruppentrainingsstunden an.
In der TG Kiel-Nord sind zur Zeit zwei Jugendmannschaften und je eine Damenund Herrenmannschaft am offiziellen Punktspielbetrieb beteiligt.
Aber auch der Spaß und die Geselligkeit kommen bei uns nicht zu kurz. In dem 1995 eingeweihten Clubhaus auf der Wiese zwischen den Tennisplätzen finden regelmäßig Mannschaftstreffen oder Vereinsfeiern statt.
Es besteht auch die Möglichkeit private Feste dort zu veranstalten.
Für weitere Informationen oder Fragen stehen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Reinhard Schmatloch (Abteilungsleiter)
Salzwiesenweg 2, 24159 Kiel
Tel. 0431 373505

Dr. Jochen Strebos (Jugendwart)
Skipperweg 2, 24159 Kiel
Tel. 0431 372995

   

Tennis  

Keine Termine